Sie sind hier : Startseite →  über RDE→  RDE Software→  Dataflex→  Dataflex 1

Im späten Sommer 1983

stolperten Jürgen Meier und Gert Redlich erst mal über die amerikanische Firma Molecular Computer GmbH / Eschborn und Herrn Dr. Fink und deren Mehrplatz-Computer und bei denen über eine amerikanische Software mit Namen Dataflex und von da an nahm alles seinen Lauf.

 

Wir lernten Dr. Albert Igelmund bei der IRTA GmbH in Aachen kennen und strickten mit heißer Nadel die ersten Auftragsabwicklungsprogramme und Lagerverwaltungen, jedes einzelne Programm war ganz speziell kundenbezogen, und jedes Programm war anders als das Vorige. Das war damals völlig unnormal.

 

Alle großen Firmen wie IBM, Nixdorf, Bull, DEC, HP, Sperry, NCR und wie sie alle hießen, hatten eine (und nur die eine) Warenwirtschaft und die mußte für Alles herhalten. Und wir konnten innerhalb von nur 30 Minuten ein richtiges Multiuser Eingabeprogramm mit Bildschirmlisten und Druckprogrammen zaubern. Es war (auch für uns) immer wieder begeisternd, wie die Kunden überzeugt strahlten und auch sofort bestellten. Es ging rapide aufwärts.

Unsere erste große Lizenzdiskette mit Nummer 237


Das war DATAFLEX Version 1.5x bis 1.62. Im Aug. 1983 kauften wir unsere erste offizielle Lizenz mit Nummer 237 und bekamen sie am 11.Sept. 1983. Das Dissaster mit dem World Trade Center am 11.Sept. konnten wir damals nicht ahnen. Wir waren aus heutiger Sicht so ziemlich die ersten. Angeblich sind sie jetzt bei über 400.000. (aber wann gewesen ??)

 

Die Erfolge in Verbindung mit den Molli´s (Molecular Multiprozessor Systemen) und dem n/Star Betriebssystem und DATAFLEX 1.62 gaben uns einen richtigen Schub, auch von der finanziellen Seite. Bereits Anfang 1984 konnten wir uns ein gebrauchtes Siemens Telex (halbelektronisch und klapper klapper) für einen horrenden Preis von DM 6.500.- Preis kaufen und überhaupt an internationale Geschäfte denken. Mit einer richtigen eigenen Telex Nummer, ja, da waren wir von RDE schon wer.

 

Im November 1984 fragten wir dann bei Data Acces Miami / Florida an, wir würden gerne die DATAFLEX Produkte in Deutschland vertreiben, die würden hier den Markt verschlafen. Man nannte uns einen "initial Order" (Erstauftrag) von US$ 14.ooo, damals genau DM 43.453,51 bei einem Kurs von 3,09/US$, vielleicht als Abschreckung. Aber unsere (damalige) Bank ging am 18.12.1984 mit uns und der typische Spruch, "no risc, no fun" konnte uns nicht bremsen.

 

Wir überwiesen also richtig mutig diese vierzehntausend Dollar (es war so ziemlich alles, das wir hatten) nach USA und dabei hatten wir nicht mal gesagt, welche Produkte, CPM oder MPM oder oder oder ....... wir kaufen wollten.

 

Startseite - © 2001 / 2017 - Copyright RDE Consult Gert Redlich / Germany - D-65191 Wiesbaden - Telefon-Nummer - Fax-Nummer