Sie sind hier : Startseite →  RDE Neuigkeiten→  News 1998

Sept. 1998 Geschwindigkeit im Netzwerk

Nachdem HP sein eigenes HP-VG-Anylan hat sterben lassen und auch keine bezahlbare Migration zu 100 Megabit Ethernet anbietet, haben wir für die eigene Umstellung nocheinmal umfangreiche Tests durchgeführt.

 

Dabei haben wir im Economy-Bereich einen C-NET Switch 2x100 + 16x10 Type CSNH 2160 und einen ganz normalen 100er Hub von 3Com Type TP800 verwendet und die Messwerte mit denen von VG 100 verglichen. Weiterhin hat sich herausgestellt, daß ein 10/100 Hub deutlich langsamer ist als ein reiner 100er Hub. Auch bei den Switches sollte man bei der Server-Batterie reine 100er Hubs oder Switches bevorzugen.

 

Die ersten Messungen haben eines ganz klar ergeben :

 

maximale Netzgeschwindigkeit im reinen File-Transfer-Modus mit 12 KB Blocks un d 2 Stationen mit je einer 100 MBit/s Karte

 

Netware 3.12 = 8.1 MB / sec

WIN NT 4.0 SR3 = 5.2 MB / sec

 

(Server= ASUS P55 T2P4 mit Pentium 166 und 64 MB RAM - IPX-SPX - Workstation ASUS SP 97V mit AMD K6-200 und 64 MB RAM IPX-SPX)

 

bei HPs VG100 und Netware waren das ca 6.5 Megabyte / sec - - - - weitere Zahlen kommen noch.

Aug. 1998 - Erste Referenzprojekte mit den neuen 10/100 Mbit/s Switches fertiggestellt.

m August 97 haben wir eine (der größten deutschen) Stahlhandels- firma mit 14 Bildschirm-Arbeitsplätzen und einem PentPro 200 Server EDV-mäßig überarbeitet. Dabei "wohnt" auf dem Netware 4.11 Server noch eine BTrieve SQL Engine, die enorme Ressourcen benötigt. Weiterhin sind ein IPX/SPX Router, ein WIN NT 4.0 Application-Server (ISDN, Mail und Fax) als Netware-Arbeitsstation und insgesamt 8 Drucker über 8 kleine D-Link 950 Printserver im Netz eingebunden. Die Arbeitsgeschwindigkeit hat sich vervierfacht und das System läuft jetzt seit Monaten absolut stabil.

 

Aug 98 - und alles läuft und läuft und läuft und läuft und . . . . . .

 

12 Monate Ruhe vor der EDV, das ist ein Erfolg.

IPX / SPX versa TCP/IP

 

Übnrigens, wir vernetzen immer noch interne Netze mit IPS/SPX. So haben es die Hacker wesentlich schwerer, die Novell und NT Server auszumachen, wenn sie schon mal die Firewalls überwunden haben. So eine Protokollumsetzung hat´s halt doch in sich. Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht.

Startseite - © 2001 / 2017 - Copyright RDE Consult Gert Redlich / Germany - D-65191 Wiesbaden - Telefon-Nummer - Fax-Nummer