Sie sind hier : Startseite →  RDE Neuigkeiten→  News 2004

Neuigkeiten im RDE Web aus 2004

Dez 2004 - unser Modell-Amt ist fertig

Endlich haben wir unseren Primär-Multiplexer-Ersatz zum Testen von zwei E1 Einwahlverbindungen mit E1 Routern. Der Fachmann spricht auch von WAN PRI Anschlüssen (Primary Rate Interface). Unsere kleine Telco-Anlage kann jetzt zwei Telekom E1 Leitungen ersetzen und somit ein sogenanntes digitales Wählamt (Amtsdeutsch) simulieren. Dazu haben wir auch noch 8 Euro-ISDN Anschlüsse (BRI = Basic Rate Interface) und 16 analoge Stedckdosen (Pots).

Okt 2004 - Server Platten - Desktop Platten

Aufgrund der Ausfallhäufigkeit von 40 Giga Maxtor IDE Desktop- Platten mußten auch wir feststellen, daß Server- Platten und Desktop-Platten völlig unterschiedlich entwickelt und hergestellt werden. So hat eine richtige Server-Platte ein ganz anderes inneres Kühlsystem, das man von außen gar nicht sieht. Low Cost IDE/ATA Platten haben so etwas nicht. Selbst SATA Platten sind nur Desktop-Platten bis auf wenige Ausnahmen (z.B. von WD). Bei uns kam es jetzt mehrfach vor, daß wirklich super schnelle 40Giga IDE Platten nach 500 Tagen Betrieb nicht mehr angelaufen sind. Da waren sie einfach hin, trotz Garantie. Aber dazu haben wir ja unsere Backups.

Aug 2004

Wir haben lange gewartet mit den Webcams. Unsere ersten Erfahrungen sind nicht unbedingt positiv und stehen hier. In Kürze zeigen wir Messungen und solche aktuellen Meßergebnisse aus unserem Labor über unsere Online Web- Cams live. Hier im Monitor ein Tektroniks 622 MBit Glasfaser Meßgerät, mit dem wir SDH und ATM Glasfaserstrecken durchmessen können.

Aug 2004

Eine Maxtor 160 Gigabyte IDE-Platte für 69.- Euro (siebzig), so rasant fallen die Preise, wenn "auf Teufel komm raus" produziert wird und nicht jeder will so viel haben oder braucht so viel. Und es sind eben keine Server-Platten, sie sterben schnell, zu schnell, diese Low-Cost-Platten. Und was wird das für ein Geschrei geben, wenn 160 Gig sich in Luft auflösen und kein Backup da ist.

Juli 2004

Eine 400 Gigabyte IDE-Platte für 450.- Euro, das sind gigantische Datenmengen für den Privatmann oder Hobbyisten. Der Profi weiß damit umzugehen. Denn eine gescheite Datensicherung für diese Menge kostet sicher deutlich über 2000.- Euro. CD´s gehen schon nicht mehr und DVD´s haben große Probleme.

Juli 2004 - Eine eigene Lösung für Spam - Mails.

Endlich, we got it - wir haben es. Eigentlich haben wir ihn, den Mail-Server mit recht gut funktionierendem Mail-Filter auf der Bayes Filter Technik. Dabei haben wir die Positiv-Listen wie auch die Negativ-Listen und Tabellen mit all den selbst lernenden Funktionen weitgehend im Griff.

Das Ergebnis läßt sich sehen.

Am 2.Juli hat dieser neue Mail-Server-Filter insgesamt 390 Mails herausgefiltert und nur 7 durchgelassen. Und die 390 Mails, das waren alles unerwünschte sowie aufdringliche Spams aller Art. Wenn unser Mail-Server Ihre Mail nicht annimmt, bekommen Sie eine Nachricht zurückgeschickt. Ob Ihr Mailsystem die dann weiter reicht, entzieht sich unserer Kenntnis. Mehr steht hier.

Mai 2004

Ein unverhofftes Aha Erlebnis der besonderen Art ist die erfreuliche Garantie/Kulanz von api Computerhandels GmbH in Verbindung mit Maxtor IDE Platten. Wir hatten drei offensichtlich defekte Diamond Plus 30 Gig Platten mit sehr gewöhnungsbedürftigen Garantie-Zeit-Angaben. Jedenfalls wir wurden aus der Garantie überhaupt nicht mehr schlau. Eigentlich müssten Sie noch haben, haben sie laut Internet aber nicht oder nur vielleicht oder wie auch immer. Nach 2 1/2 Monaten kamen drei neue zurück, die jetzt hoffentlich länger laufen als nur 6 Monate. Super.

Ist da Luft in den APC Akkus ?

Es kam inzwischen recht häufig (viel zu häufig) vor, daß die Akkus in unseren APC USV Systemen nicht mal 2 Jahre gehalten haben. Wir sind zwar am Sparen, wie die meisten anderen Provider auch, aber eigentlich wollten wir keine Luft sondern Stom in die Akkus füllen. Die Realität sind dagegen anders aus,nämlich so:

Hier steht mehr über dieses Erlebnis.

April / Mai 2004 - Es ist so weit, unser Unternehmen wird zum Anfang Mai 30 Jahre alt.

und noch 5 dazu

In der heutigen Zeit ist das schon eine stolze Leistung und wir sind auch recht stolz drauf. Deshalb sind wir am 3.Mai nur eingeschränkt verfügbar und werden diesen Tag wirklich zum Feiern, Ausruhen und Nachdenken nutzen. Also erwarten Sie durchaus die freundliche Stimme unseres Anrufbeantworters, der Ihre Wünsche aufzeichnet und weiterleitet.

Feb. 2004

Ausgepackt sehen sie dann so aus, die Compaq 1850R und DL380 server. Wir hatten erst eine kleine Menge gekauft und auf Herz und Nieren geprüft, samt der Smart Start Software. Die Compaq Software macht den gleichen ausgereiften und sehr guten Eindruck wie die Compaq Hardware an sich. Vor ein paar Jahren waren diese Server einfach unerschwinglich, schon gar nicht in diesen Mengen.

Inzwischen haben wir eigene Webseiten für die gebrauchten (used-)Compaq Server aufgesetzt, so wie wir es auch für die gebrauchten (used-)DLT Streamer gemacht hatten. Dort schreiben wir alles rein samt ehrlichen (manchmal auch scheinbar bösartigen) Kommentaren und unsere Erfahrungen natürlich.

 

www.usedcpq.de und www.useddlt.de

 

Mit diesen Compaq Servern und Plattensystemen können wir die meisten der heutigen Anforderungen leicht erfüllen. Zwei 600er Pentium III CPU´s bieten für normale Windows und Netware Server völlig ausreichende Leistungen, es sei denn, Sie müssen wirklich sehr große hochperformante Datenbank- anwendungen bereitstellen.

Jan. 2004

Es kamen diesmal nur 5 von unseren 7 Paletten, die in San Francisco bereit standen, so ist das nun mal. Stolze 1,6 Tonnen waren da drinnen. Es sind 35 schwere Compaq Server und Festplatten Arrays mit bis zu 12 Festplatten. So ein einzelnes Teil wiegt dann ca. 55 Kilo und muss natürlich auch ausgepackt werden, eine Knochenarbeit.

Jan. 2004 Nortel (hatte damals Bay Networks gekauft)

wird seine ganzen Produktions- und Service Abteilungen schließen und/oder auslagern oder verkaufen. Damit tun sie das gleiche wie Lucent und andere und wundern sich später, daß sie dann diese Leistungen auch nicht mehr werbewirksam einsetzen können. Das ist natürlich unsere Lücke beim Netzwerk Support, die wir seit ca. einem Jahr füllen unter www.bayswitches.com. Mehr steht hier : www.heise.de/newsticker/data/jk-22.01.04-006

Die Historie ist noch viel länger.

Bitte wählen Sie ein Jahr oben links im Menü.

Nach oben

Startseite - © 2001 / 2017 - Copyright RDE Consult Gert Redlich / Germany - D-65191 Wiesbaden - Telefon-Nummer - Fax-Nummer